Willkommen bei NeNo

Aufgrund der außergewöhnlichen Situation rund um das Coronavirus werden unsere NeNo Nachbarn-für-Nachbarn Gruppen vorerst noch keine regelmäßigen Treffen in den gewohnten, geschlossenen Räumen abhalten können.

Das gilt voraussichtlich bis zum 30.06.2020, bzw. bis weitere Lockerungen erlassen werden.

 

Das Angebot „Patengroßeltern“ kann im Juni wieder starten. Bei

Interesse sprechen Sie mich gerne an.

 

Sollten Sie Interesse an nachbarschaftlichen Begegnungen haben, melden Sie sich gern telefonisch bei der

NeNo Koordinatorin (0151 / 573 791 92),

die Sie für die Zeit nach der angespannten Situation, beraten kann.

 

Für Menschen, die allein leben und wenig soziale Kontakte haben, bemühen wir uns Telefonketten einzurichten, so dass Sie auch in Zeiten des Rückzugs aufgrund der Ansteckungsgefahr, mit Menschen in ähnlichen Situationen, Gespräche führen können.


Was ist NeNo?

 NeNo - Netzwerk Norderstedt - ist eine Initiative, um Senior*innen zu unterstützen und fördert seit 2012 in vielfältiger Weise nachbarschaftliche Begegnungen.

 

Der Schwerpunkt liegt in den „Nachbarn für Nachbarn Gruppen“ (NeNo-Gruppen). Sie bieten den Nachbar*innen die Möglichkeit ein Netzwerk gegen Einsamkeit und Isolation aufzubauen, ihre Fähigkeiten einzubringen und ihr Quartier mitzugestalten.

 

Es gibt bis heute 18 Gruppen mit über 380 Teilnehmer*innen, vorwiegend im Alter 60+, die sich monatlich in ihren Gruppen treffen. Dort lernen sie sich kennen  tausche  sich aus, organisieren gemeinsame Freizeitgestaltung oder gegenseitige Nachbarschafts- hilfe. 

Was sind die Ziele?

  • Im häuslichen Umfeld lernen sich die Nachbarn besser kennen.
  • Einsamkeit, wie sie häufig gerade bei älteren oder allein lebenden Menschen aufkommt, wird verhindert.
  • Wer nachbarschaftliche Hilfe benötigt, kann ihm bekannte Nachbarn ansprechen.
  • Wer professionelle Hilfe benötigt, kann diese bei der NeNo-Koordinatorin und den unterschiedlichen Anbietern erfragen.
  • Das Klima des sozialen Umfeldes wird positiv verändert werden.
  • Die Nachbarschaftsgruppen können sich gegenseitig zum allgemeinen Austausch oder zu gemeinsamen Aktivitäten einladen.

Wie funktioniert das eigentlich?

  • Es finden sich ehrenamtliche Gruppenleiter, welche aktiv in der Nachbarschaft eine NeNo-Gruppe aufbauen wollen.
  • In Zusammenarbeit mit der NeNo-Koordinatorin wird eine Startveranstaltung initiiert, um den Grundstein zu legen.
  • In Folge treffen sich Interessierte 1x im Monat um sich kennen zu lernen, gleiche Interessen zu finden oder um sich zu gemeinsamer Freizeit zu verabreden
  • Die Ehrenamtlichen Gruppenleiter/innen halten die Gruppe zusammen und planen/oder koordinieren mit den Gruppenmitgliedern zusammen die Freizeit.
  • NeNo-Gruppen unterhalten sich über das Thema Nachbarschaft und suchen nach Lösungen in der Gruppe bei kleineren Problemen und Hilfegesuchen.

Haben Sie Lust mitzumachen?

Wenn Sie Lust haben, in Ihrer Umgebung eine NeNo-Gruppe ins leben zu rufen,

 

wenn Sie Lust haben, Nachbarschaft zu gestalten und zu leben,

 

wenn Sie Spaß daran haben ehrenamtlich aktiv zu werden,

 

dann kontakten Sie unsere NeNo-Koordinatorin.

 

Bärbel Joppien

Tel.:     040 / 523 67 53

Mobil: 0151 / 573 791 92

info@neno-norderstedt.de

oder

b.joppien@neno-norderstedt.de

Geschäftsführender Träger seit 01/2016 ist das Sozialwerk Norderstedt e.V. (www.sozialwerk-norderstedt.de)

Mehr zu den Trägern:

Haben Sie Fragen?

Wir freuen uns auf Ihren 

Kontakt

oder Anruf 040 / 523 67 53


Aktuelles:

Bericht in NDR Info am 13.04.2020.

Mehr ...


Die "Grünen Stühle":


Patengroßeltern:


Telefonketten:

NeNo Telefonketten

  • Was steckt dahinter (Konzept) ? 
    Mehr ...
  • Bericht im Heimatspiegel              
    Mehr ...

NeNo im Überblick:

Download
NeNo Flyer
NeNo_Flyer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB
Download
NeNo Jahresbericht 2019
NeNo Jahresbericht 2019_2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.1 MB